Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
Header Infoletter nobeo

Sonderausgabe März 2017


nobeo Postproduktion bietet vollständigen Workflow in 4K
4K - in aller Munde, aber bei nobeo in den richtigen Händen
Die Nachfrage nach Fernsehproduktionen in 4K/UHD/HDR nimmt stetig zu und ist seit geraumer Zeit das bestimmende Thema im TV-Markt. Nicht nur auf Sender- und Produzentenseite ist das Interesse sehr groß, sondern insbesondere auf Seiten der technischen Dienstleister. 4K - eine neue Herausforderung, um die gewünschten Kundenanforderungen lösungsorientiert und mit gewohnter Kompetenz umzusetzen. 
Dies bedeutet, Investitionen zu tätigen:

Auf der einen Seite in den Ausbau der technischen Infrastruktur, um neuen Technologien bereitstellen zu können. Auf der anderen Seite in die Technik und in die Ausbildung des Personals. Eine Entscheidung, die wohl bedacht werden muss, da auf Grund der sich immer schneller weiterentwickelnden TV-Landschaft, die Frage im Raum steht, statt dessen den einen oder anderen Entwicklungsschritt zu überspringen.

nobeo hat diese Entscheidung schon vor einiger Zeit getroffen:
 
Das Produkt

Bei nobeo steht ab sofort ein vollständiger Workflow für zukunftsweisende Mehrkameraproduktionen in 4K zur Verfügung. Und die Systeme sind bereits in Betrieb. 
Der Workflow

In einer aktuellen Produktion kamen bei der Aufzeichnung verschiedene Sony-Kamerasysteme zum Einsatz, u.a. die digitale Filmkamera PMW-F5 CineAlta. Die Aufzeichnung erfolgte im Videocodec XAVC-I. Die dabei entstandene Datenmenge (ca. sechs Gigabyte pro Minute) wurde von zuverlässigen und performanten Speicherlösungen für ein aus mehreren Avid-Systemen bestehenden Fibre-Channel-Netzwerk bereitgehalten.

Im weiteren Verlauf werden sämtliche 3D-Elemente von nobeo aufwändig als DPX-Einzelbildsequenz zur externen Bearbeitung übergeben. Die abschließende Farbkorrektur der hochwertig produzierten Inhalte findet von einem Koloristen unter optimalen Lichtverhältnissen in einer eigens dafür eingerichteten nobeo Color Suite statt. Dabei wird das Material in HDR (High Dynamic Range) unter Zuhilfenahme eines Baselight-Systems von FilmLight finalisiert.

„Wir freuen uns, bei nobeo den neuen Workflow für unser aktuelles 4K-Mehrkamera-Format in Anspruch nehmen zu können.“

Reinhold Geneikis, Geschäftsführer von spin tv special interest GmbH

Das Endprodukt (Format aufgrund des noch nicht feststehenden Ausstrahlungstermins nicht veröffentlicht) überzeugt durch faszinierende Bildqualität, beginnend bei der Aufzeichnung, die während des Produktionsprozesses perfektioniert wird. Das final ausgespielte Material wird dem Sender zur Ausstrahlung in 4K/UHD oder jeder anderen Auflösung übergeben.
Erste Projekte auch in der Euro Media Group

Auch im Gruppenverbund der Euro Media Group wurden bereits Produktionen in UHD erfolgreich umgesetzt. Das französische Schwesterunternehmen, EUROMEDIA, investierte zuletzt in eine 4K-Ü-Wagenflotte und realisierte als eines seiner ersten Projekte ein Spitzenspiel der ersten französischen Fußballliga im Auftrag von CANAL+.

Kontakt nobeo

Isabel Gahlmann
Sales Management Postproduktion

sales@nobeo.de

Norman Ende
Leitung Postproduktion

sales@nobeo.de

FacebookBesuchen Sie uns bei Facebook: www.facebook.com/nobeoGmbH

Wenn Sie diese E-Mail an unknown@noemail.com nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.
© 2016 nobeo GmbH, Kalscheurener Str. 89, 50354 Hürth (Germany)
Geschäftsführer und Herausgeber: Stefan Hoff.
Tel.: +49 2233 / 969 0 //
info@nobeo.de // www.nobeo.de
Handelsregister: Amtsgericht Köln, HRB 44233, Ust.Ident.Nr.: DE 156116585

Veröffentlichung der Inhalte kostenfrei - Abdruck erbeten!